Skip to main content

Rezept: Oopsies

Rezept: Oopsies (Cloudbread)

 

Oopsies oder auch Cloudbread genannt, sind Teigfladen aus Eiern und Frischkäse.

Sie können als kohlenhydratarmer Brötchen-Ersatz dienen. Allerdings sollte man nicht die Erwartung haben, dass man wirklich eine gleichwertige Alternative zu normalen Brötchen bekommt.

Oopsies haben eine sehr fluffige, gewöhnungsbedürftige Konistenz, lassen sich aber genau wie Brot oder Brötchen mit herzhaftem oder süßem Belag, wie z.B. Low Carb Marmelade  belegen bzw. bestreichen. Auch als Burgerbrötchen, wobei zwei Oopsies (je eins für die Ober- und Unterhälfte) benötigt werden, eignen sie sich recht gut.

Rezept drucken
Rezept: Oopsies
Rezept: Oopsies
Menüart Hauptgericht, Snack
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 25 Minuten
Portionen
Oopsies
Zutaten
  • 3 Eier davon werden 2 Eigelb und 3 Eiklar benötigt
  • 100 g Frischkäse, doppelrahmstufe alternativ kann man auch Magerquark nehmen oder eine Mischung aus beidem
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 TL Backpulver Backpulver ist optional, also nicht zwingend erforderlich.
Menüart Hauptgericht, Snack
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 25 Minuten
Portionen
Oopsies
Zutaten
  • 3 Eier davon werden 2 Eigelb und 3 Eiklar benötigt
  • 100 g Frischkäse, doppelrahmstufe alternativ kann man auch Magerquark nehmen oder eine Mischung aus beidem
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 TL Backpulver Backpulver ist optional, also nicht zwingend erforderlich.
Rezept: Oopsies
Anleitungen
  1. Die Eier trennen
  2. 2 Eigelb und Frischkäse und Salz in einer Schüssel verrühren
  3. Das Eiklar mit einem Pürierstab steif schlagen (es sollte wirklich richtig fest sein, damit der Teig nicht zu flüssig wird)
  4. Eischaum dann vorsichtig unter die Eigelb-Frischkäse Masse heben
  5. 4-6 "Teigfladen" auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech portionieren
  6. Dann ca. 25 Min. bei 150-160 Grad (Ober- Unterhitze) im Backofen backen. Die Oberseite sollte am Ende leicht gebräunt sein.
Rezept Hinweise

Wie erwähnt können die Oopsies süß oder herzhaft belegt oder als Beilage gegessen werden.

Man könnte sie vor dem Backen z.B. auch mit Rosmarin oder anderen Kräutern bestreuen.

Wenn sie als Burgerbrötchen genutzt werden, am besten vor dem Backen mit Sesam bestreuen.

Es kann passieren, dass der Teig etwas zu dünn wird und die Fladen auf dem Backblech ineinander verlaufen. Diese lassen sich auf Grund der soften Konsistenz anschließen aber leicht wieder trennen.

Viel Spaß beim ausprobieren.

Dieses Rezept teilen

Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *